Ortswappen - Gemeinde Mückeln

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ortswappen

Kultur



Bekanntmachung der Genehmigung zur Führung eines Wappens



Wappen der Ortsgemeinde Mückeln

Der Ortsgemeinderat Mückeln hat nach Beteiligung der Bürgerschaft in der Sitzung am 16. Juni 2010 gemäß § 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz die Einführung nachfolgenden Gemeindewappens beschlossen:
Beschreibung:
"Über blauem Wellenschildfuß, darin 4 goldene Kreuze balkenweis, in Silber mittig roter Dolch, begleitet vorn von grünem Eichenblatt mit 2 Eicheln und hinten schwarzem Violinschlüssel."

Begründung:

Der Wellenschildfuß und die 4 Kreuze symbolisieren die mittelalterliche Grundherrschaft des Klosters Springiersbach in Mückeln. Noch heute gibt es den Klosterweiher als ehemaligen Fischweiher der früheren Augustinerabtei. Kreuze und Farben blau/gold sind dem Klosterwappen von 1731 entliehen. Orts- und Pfarrpatron ist der Hl. Bartholomäus, dem nach der Überlieferung bei lebendigem Leibe die Haut abgezogen wurde. Sein Attribut ist ein Messer, dass mittig im oberen Schildteil aufgelegt wurde. Das Eichenblatt mit angehängten Eicheln im vorderen Teil steht für das Naturdenkmal "Kaisereiche", aber auch für die waldreiche Umgebung. Musik, Gesang und Theater spielen seit Jahrzehnten im kulturellen und dörflichen Leben der kleinen Gemeinde eine herausragende Rolle. Die Historische Bühne Mückeln ist weit über den Landkreis Vulkaneifel mit seinen Theaterinszenierungen unter Verwendung historischer und heimatkundlicher Themen bekannt. Für Musik, Gesang, Theater wurde deshalb als Symbol der Violinschlüssel ausgewählt.

Fachheraldische Begutachtung:
Das Landeshauptarchiv Koblenz hat mit Stellungnahme vom 19. Mai 2010 den Entwurf als heraldisch einwandfrei und genehmigungsfähig bezeichnet.

Genehmigung:
Die Kreisverwaltung Vulkaneifel in Daun hat die Führung des Gemeindewappens gem. § 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz am 04. August 2010 genehmigt:

Genehmigungsurkunde
Aufgrund des § 5 Abs. 1 der Gemeindeordnung (GemO) in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl S. 153), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 7. April 2009 (GVBl S. 162), erteilen wir hiermit der Ortsgemeinde
Mückeln

Landkreis Vulkaneifel, die Genehmigung zur Führung eines eigenen Wappens mit folgender Wappenbeschreibung:

"Über blauem Wellenschildfuß, darin 4 goldene Kreuze balkenweis, in Silber mittig roter Dolch, begleitet vorn von grünem Eichenblatt mit 2 Eicheln und hinten schwarzem Violinschlüssel."

54550 Daun, den 04. August 2010

Kreisverwaltung Vulkaneifel

Az.: 1-11821

(L.S.)

gez. Heinz Onnertz, Landrat




 
Gemeinde Mückeln, 54558 Mückeln
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü