Chronik Historische Bühne - Gemeinde Mückeln

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik Historische Bühne

Dorfleben > Vereinsleben > Historische Bühne

Historische Bühne - Vereinschronik

Das Theaterspiel in Mückeln beginnt 1947. Die Laienspielgruppe lässt zunächst keine eigenständige Theatergruppe erkennen, vielmehr sind es Mitglieder des Gesangvereins, die das Theaterspiel in dieser Zeit gestalten und weiterführen. Die Theatergruppe wird auch von dem damals amtierenden Dirigenten des Gesangvereins Lehrer Bläsius gegründet. In dieser Zeit ist man bedacht, ein paar Mark in die Vereinskasse zu spielen. Eine Bühnenerhebung gibt es zu dieser Zeit noch nicht, und so muss ein Teil des kleinen und beengten Bürgersaales als Bühne abgezweigt werden. Großartige Dekorationen und eine effektvolle Bühnenbeleuchtung fehlen ebenfalls, wie entsprechende Kostüme. Und trotzdem wird die Möglichkeiten ausgenutzt, dass das Laienspiel in Mückeln schnell geschätzt wird und die meist aus der Umgebung kommenden Zuschauer begeistert. Gespielt werden Heimatstücke, die von verschiedenen Verlagen bezogen wurden. Wie schon erwähnt, ist der Gesangverein Träger des damaligen Theaterspiels, das aber nicht ausschließt, dass auch in manchen Jahren die Feuerwehr des Ortes ein Stück zur Aufführung bringt. Anfang bis Mitte der 60er Jahre zeichnet sich in Mückeln eine immer stärkere zunehmende Ermüdbarkeit in Sachen Theaterspiel ab. Das Jahr 1967 bringt die Wende. Die bisherigen Verantwortlichen zeigen nur noch wenig Interesse, die Begeisterung fehlt. Junge Leute sind nun nachgerückt, die dem Theaterspiel in Mückeln neue Impulse geben wollen. 1968 wird dann der Gesangverein von der Theatergruppe getrennt. Es formiert sich ein eigenständiger Verein. Es werden weiter Stücke von verschiedenen Verlagen bezogen und gespielt. Doch das Interesse der Bevölkerung nimmt weiter ab, so dass es das Theaterspiel zum Aufgeben zwingt. 1979 wird erkannt, was dem Theaterspiel fehlt: Es sind die alten Heimatstücke, wie sie von Laienbühnen in ganz Deutschland zur Aufführung kommen. Das Laien-Theaterspiel in Mückeln erhält ein neues Gesicht, was sich wieder zeigen kann. Es gibt sich erstmals einen Namen und nennt sich nun: "Historische Bühne Mückeln". Seit dieser Zeit werden die Theaterstücke von Günter Steffes geschrieben und eingeübt. Bis zu fünfzig Proben sind keine Seltenheit mehr, denn die Ansprüche des weit gestreuten Zuschauerkreises steigen von Jahr zu Jahr. Die "Historische Bühne Mückeln" ist bis heute mit ihren anspruchsvollen Bühnenbildern, Kostümen und nicht zuletzt durch die hervorragenden Leistungen der Darsteller zu einer einzigartigen Theatergruppe geworden, die im Kreis Daun und über seine Grenzen hinweg bekannt geworden ist.

Folgende Bühnenstücke wurden aufgeführt:
1975 Des Sckicksals Launen
1976 Der falsche Stolz des Grafen
1977 Der Irrweg
1978 Ein Glückstag
1979 Geier Wally
1980 Von jenseits des Meeres
1981 Mord in der Sprinker Mühle
1982 Die Moselbande
1983 Der Hexenprozess
1985 Weinfeld- Pest u. Untergang
1986 Das Drama von Allscheid
1987 Klosterschädung
1988 Das Weiberdorf
1994 Krieg u. schwarzes Blut
1996 Via Mala
1997 Schloß Hubertus
1998 An heiligen Wasser
2000 Verschollen im Moor
2001 Abendsonne
2002 Vom edlem Geblüt
2003 Schweigen im Walde
2004 Der Untergang von Weinfeld
2005 Moselbande
2006 Die Geier Wally
2007 Flammen über Manderscheid








 
Gemeinde Mückeln, 54558 Mückeln
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü