Aktuelles - Gemeinde Mückeln

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Aktuelles
Großer Erntedankumzug am Sonntag, den 16.09.2018

Mückeln Seit 1967 wird in Mückeln das Erntedankfest im zweijährigen Turnus gefeiert. Den Höhepunkt des Festes bildet der historische Festumzug durch das Dorf mit vielen Motivwagen, Gespannen, Fußgruppen und Musikern. Der Umzug startet am Sonntag um 14.00 Uhr. Anschließend findet auf dem Festplatz eine Dreschvorführung statt.

Mit einem Heimatabend im Bürgersaal am Samstag, 20.30 Uhr, u.a. mit den international bekannten Draxler-Buam vom Bodensee, wird das Fest eingeläutet.

Weitere Informationen wie Ortsplan, Umzugsverlauf, Parkgelegenheiten usw. folgen später

Bilder vom Dorfwandertag
Bittprozession und Messe in Schutzalf
Eine musikalische Weltreise

Am Sonntag, den 06.05.18 veranstaltet der Musikverein Mückeln e.V. gemeinsam mit dem Musikverein Daun e.V. ein Frühjahrskonzert. Unter der musikalischen Leitung von unserem Dirigenten Reinhold Sedlacek werden wir pünktlich um 17:00 Uhr im Mückelner Bürgersaal zu unserem Rundflug abheben. Unter dem Motto „ Eine musikalische Weltreise“ wird uns unser Reiseführer Herr Bodo Schwoll an die Hand nehmen und uns auf unserer Reise, bei der wir auf insgesamt vier Kontinenten musikalische Stopps einlegen, begleiten. Nach unserem Start in Mückeln folgen wir unserer Flugroute nach Amerika, Afrika, Asien und wieder zurück nach Europa.



Unser Musikprogramm haben wir in den letzten Wochen gemeinsam einstudiert und hoffen, dass Sie einen angenehmen Flug haben werden.
Die Bordküche ist mit Getränken und Essen gut gefüllt, sodass unterwegs keiner Hunger leiden muss. Der Eintritt ist frei.
Weitere Gemeinschaftsauftritte vom Musikverein Mückeln und Musikverein Daun wird es an der Dauner Kirmeseröffnung am 04.08.18, sowie an einem Konzertabend am 30.08.18 im Dauner Forum geben.

Ein Tag für Mückeln
Unter diesem Motto fand am 28.04.2018  der zweite Dorfgemeinschaftstag statt. Pünktlich um 09.00 Uhr fanden sich 32 Mückelner Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, Frauen und Männer zur Arbeitseinteilung am Bürgerhaus ein. Bei herrlichem Sonnenschein machten sich danach die selbst zusammengestellten Teams heiter gestimmt und frohen Mutes zu den einzelnen Einsatzorten auf.
Schwerpunkte  bildeten in diesem Jahr folgende Arbeitsbereiche:
Die Abgrenzung  der „Kaisereiche“ (ein Natur-Kultur-Denkmal) mit Pfählen gegen die Feldflur um Wurzelbeschädigungen zu vermeiden mit Rodungs- und Mäharbeiten. Die Pflege der Allee im „Kierweg“; hier waren die Wasserschosse an den Bäumen zu entfernen und Mäharbeiten durchzuführen. Das Herrichten eines „Dorfgartens“, ein aufgelassener Hausgarten wurde zu neuem Leben erweckt, es wurde umgegraben, geharkt und die ersten Pflanzen Knollen und Samen in die Erde gebracht. Die marode Bank am Bürgerhaus wurde mit neuen Sitzflächen versehen, die Sanierung des großen Kreuzes auf dem Friedhof mit Sanierung des Corpus wurde vorbereitet.  Auf dem Spielplatz wurde eine Hütte zur Unterbringung der dort benötigten Gerätschaften aufgebaut. Außerdem wurden kleinere Sicherheitsrelevante Instandsetzung- und Pflegearbeiten durchgeführt. An der Kreisstraße wurden die  Rosenbeete vom Unkraut befreit und die Dorfeingangstafeln wurden unterpflanzt. Wanderwegebänke  und die Sitzgarnitur an der „Erinnerungsstätte Schutzalf“ wurden mit Holzschutzfarbe gestrichen.
Mittags wurde dann auf dem Dorfplatz in geselliger Runde gemeinsam zu Mittag gegessen bevor man dann nochmals zu den einzelnen Einsatzorten zur Erledigung der restlichen Arbeiten aufbrach.  Pünktlich mit dem Einsatz der ersten Regentropfen waren dann um 18.30 Uhr alle Arbeiten erledigt. Der Ortsbürgermeister bedankte sich bei allen Mitmachern für Ihren großartigen Einsatz zum Wohle der Mückelner Dorfgemeinschaft. Durch den Einsatz eines jeden Einzelnen wurde das Dorfbild wieder einmal erheblich aufgewertet und ein tolles Gemeinschaftswerk vollbracht.
Es war ein erfolgreicher, guter Tag für Mückeln und alle Mitmacher!

Scheckübergabe vom "Seniorenkarneval rund ums Pulvermaar"
Dorfgemeinschaftstag am 28.04.2018
  
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am Samstag, 28.04.2018 findet unser diesjähriger Dorfgemeinschaftstag statt. Hierbei liegen die Schwerpunkte der Arbeiten in folgenden Bereichen:

Vorläufige Planung:

• Abgrenzung „Kaisereiche“, mit Rodungs- und Mäharbeiten
• Bepflanzung „Schafbaum“, Pflanzen im Sengbüsch entnehmen und Pflanzen?
• Pflege der Allee im „Kierweg“, Wasserschosse entfernen
• Aktion „Dorfgarten“, eventuell Pflanzarbeiten?
• Bank am Bürgerhaus installieren!
• Mauerreste „Schutzalf“, Säubern und mit Mörtel neu setzen
• Stacheldrahtzäune in „Braunebach“ entfernen
• Sanierung des großen Kreuzes auf dem Friedhof
• Spielplatzpflege, Hütte aufbauen usw.
• Rosenbeete an der Kreisstraße schneiden, Unkraut jäten, Bäume richten
• eventuell Boulplatz anfangen
• u.v.m.


Um diese Tätigkeiten zum Wohle der Gemeinde durchzuführen, würde ich mich sehr über eine rege Beteiligung aus der Bevölkerung freuen. Es gibt Arbeiten für alle Altersgruppen, Frauen und Männer. Die erforderlichen Arbeitsgeräte werden am Vorbereitungstag ermittelt und mitgeteilt. Treffpunkt ist um 09.00 Uhr am Feuerwehrhaus. Nach Beendigung der Arbeiten treffen wir uns um 17.00 Uhr zum Abschluss am Bürgerhaus.

Vorbereitungstreffen und Verteilung der Verantwortlichkeit:
Dienstag 24. April um 19.00 Uhr im Bürgerhaus. Alle Mitmacher sollten dazu kommen!!!

Messe in Schutzalf

Auch in diesem Jahr feiern wir wieder zum Abschluss der Bittprozessionen von Mückeln und Strohn die Vorabendmesse zum Hochfest Christi Himmelfahrt am Mittwoch, 9. Mai 2018 in Schutzalf. Die Prozession in Strohn startet um 18:30 Uhr an der Lavabombe, die Prozession in Mückeln um 18:30 Uhr an der Kirche. Die Vorabendmesse beginnt gegen 19:15 Uhr. Bei regnerischem Wetter entfallen die Bittprozessionen und die Vorabendmesse wird in der Kirche in Mückeln um 19:00 Uhr gefeiert.



Die Klapperkinder von Mückeln
Bilder vom Spielenachmittag "Jung und Alt" im Bürgersaal
Bilder von der Auftaktveranstaltung "Resilientes Dorf Mückeln"
Bilder vom Seniorenkarneval
                                                                    

Preisverleihung zum Bundeswettbewerb Kerniges Dorf 2017
 
Wie bereits berichtet ist die Ortsgemeinde Mückeln  in der Kategorie „Klein und Kernig“ als Bundessieger hervorgegangen. Anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2018 wurde nun die Preisverleihung vom BMEL vorgenommen. Dazu war der Ortsbürgermeister Erwin Steffes mit dem Beigeordneten Peter Sartoris in Begleitung von Landrat Heinz-Peter Thiel und Dr. Tim Becker nach Berlin gereist um eine Urkunde und das Preisgeld in Höhe 2.000€ in Empfang zu nehmen. Auf der „Landschau Bühne“ wurde Mückeln zusammen mit den anderen vier Siegerdörfern in ihren eigenen Kategorien ausgezeichnet. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Chefredakteur der Zeitschrift top agrar, Dr. Ludger Schulze Pals. Die Laudatio sprachen Dr. Hermann Onko Aeickens, Staatssekretär im BMEL und Frau Dr. Juliane Rumpf von Agrasozialen Gesellschafft e.V. Die Dorfinnenentwicklung war ausschlaggebend für die Würdigung der Ortsgemeinde Mückeln als Preisträger. Beim Abendempfang in der Halle 4.2. auf der IGW bestand dann die Gelegenheit Kontakte zu den anderen Siegerdörfern aufzunehmen, deren Konzepte zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und in Fachgesprächen weitere Anregungen aufzunehmen. Dabei stellte sich heraus das alle andere Siegerdörfer  von der Einwohnerzahl her gesehen größer waren und vor allen Dingen wesentlich Finanzstärker aufgestellt sind, was die Umsetzung vieler Vorhaben erheblich erleichtert. Da aber Geld allein nicht alles ist, setzen wir in Mückeln auf unsere Dorfgemeinschaft und das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Oft ist damit mehr zu erreichen, die Wertschätzung des gemeinsam erarbeiteten ist stärker und wertvoller. Was mit dem Preisgeld geschieht wird in der nahen Zukunft entschieden. An für Mückeln und damit für die Dorfgemeinschaft und das Gemeinwohl nützlichen Projekten fehlt es sicherlich nicht.  Was der Jury an Mückeln so sehr gefallen hat wird hier nochmals dargestellt.
 
 
Entwicklung-Ideen-Maßnahmen-Konzepte
 
Vor dem Hintergrund einer abnehmenden und älternden Bevölkerung setzt die VG Daun in allen Ortsgemeinden, so auch Mückeln,den umfassenden, ganzheitlichen und nachhaltigen WEGE - Prozess um. In dessen Rahmen läuft seit 2010das LEADER-Projekt „DIE Chance für das Dorf“.
 
Die Jury wertete diesen Prozess folgendermaßen:  Mückeln ist kernig weil,
 
permanent eine Bestandsaufnahme der Baumöglichkeiten erfolgt. Erfasst werden alle Bebauungsmöglichkeiten (verfügbare und nicht verfügbare Baulücken, verfügbarer und nichtverfügbarer Leerstand, potenzieller Leerstand) und es wird die Nachfrage nach Baumöglichkeiten dauernd erfasst. Mit dem Instrument der Bestandserfassung und der Methode der Eigentümeransprache sollen Leerstände wieder einer Nutzung zugeführt werden und Baulücken geschlossen werden. Dabei geht es auch um die Erhaltung Ortsbildprägender und  teils historischer Gebäude wie z.B. der Zehntscheune. Das Ganze folgt dem Grundsatz: Innen- vor Außenentwicklung.  
 
Die gesammelten Daten werden in der Bauabteilung und im WEGE Büro der VG zusammengeführt und in digitale Karten eingepflegt. Ortsbürgermeister Erwin Steffes ist als DIE- Botschafter Kümmerer und zentraler Akteur vor Ort und macht sich für die Ortsmitte stark. Er versteht sich als Gemeindegestalter, nicht nur Gemeindeverwalter und sensibilisiert für die Innenentwicklung. Im WEGE-Prozess bildet das Instrument der Zukunftskonferenzen eine herausragende Möglichkeit der Bevölkerungsbeteiligung zu einer umfassenden Dorfentwicklung.  Die für Mückeln neue Form der gemeinsamen Arbeit schaffte den Rahmen, die eigenen Stärken und Schwächen zu diskutieren, Ziele zu konkretisieren und neue Ideen zu entwickeln.  In den Jahren 2016 und 2017 wurden zwei Zukunftskonferenzen in Mückeln veranstaltet und damit die Dorfentwicklung auf eine breite Basis von Engagierten aller Altersgruppen gestellt. 2016 war „Unser Dorf Mückeln im Jahr 2030“ das zentrale Thema mit der Bildung von 10 Arbeitsgruppen, von denen 2017 einige zusammengeführt wurden. Die Themenbezogenen AG’s haben das Bewusstsein und die Verantwortung für die zukünftige Entwicklung gestärkt. In 2017 sind die Arbeitsgruppen „Innenentwicklung versus Ortsranderweiterung“ mit dem Unterthema Schutzhütte und  die AG „Neujahrsempfang, Neubürgerbegrüßung“  entstanden und wurden in Teilen bereits umgesetzt.
 
 
Maßnahmenumsetzung-Innenentwicklung durch persönliche Ansprache
 
In den letzten Jahren wurden einige Häuser saniert, die Leerstände wurden erheblich reduziert. So das aktuell nur noch wenige Häuser auf neue Bewohner oder Nutzungsformen warten. Unsere „Mutmacherfamilie Durchdewald“ stellt ihr Haus als ein Beispiel einer gelungenen Sanierung vor. Die Arbeitsgruppe unter Leitung des Ortsbürgermeisters befasst sich intensiv mit der Nachnutzung und Wohnbauverdichtung (Baulücken) durch persönliche Ansprache. Die Ortsranderweiterung mit der Schaffung einiger Bauplätze „Auf dem Längert“
 
(Baugebiet „Ober Görgengarten“) ist z. Z. in Arbeit. Parallel dazu läuft permanent und ganz aktuell die Bestandserfassung in allen Themenfeldern weiter. In Februar werden nochmals alle Eigentümer von bebaubaren Grundstücken und die Leerstandseigentümer in einem Fragebogen angeschrieben. Die dann gewonnenen Daten sollen zu einem so gennannten “Dorfmarktplatz“ (ein Tag im Frühjahr, ähnlich einem Aktionstag) führen. Gewollt ist damit die Zusammenführung von Verkaufswilligen und Kaufinteressenten mit Beteiligung von Kooperationspartnern. Insgesamt hat das Interesse an Mückeln als Wohnort zugenommen, junge Leute sind geblieben und Zuzug von außerhalb findet statt, was sich auch in Neubauten widerspiegelt. Die Dorfentwicklung sowie das lebendige Dorfleben mit  seinen kreativen und engagierten Menschen, mit seinen Vereinen und Veranstaltungen sind ein Indiz für die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges.
 
 
Besonderheiten-Umfassender Dorfinnenentwicklungsprozess und interkommunale Zusammenarbeit wirken zusammen
 
Im Prozess der Dorfinnenentwicklung wirken die Arbeitsgruppen, der Ortsbürgermeister und die VG Daun zusammen.  Zur gegenseitigen Stärkung und Unterstützung besteht eine interkommunale Zusammenarbeit der „Gemeinden rund ums Pulvermaar“.
 
Als DIE-Botschafter hat der Ortsbürgermeister eine Lotsenfunktion zu den vorhandenen Beratungs- und Fördermöglichkeite.
 
 
Ausblick-Wie geht es weiter?
 
Die Grundlage für die weitere Entwicklung ist die Mitarbeit aller Mückelner. Ortsbürgermeister, Ortsgemeinderat, die vielen Arbeitsgruppen, die Vereine und engagierten Bürgerinnen und Bürger in Ehrenämter sind Garanten für eine positive Entwicklung ihres Heimatortes. In der Entwicklung zu einer Sorgenden Gemeinschaft, einem Resilienten Dorf mit der, im Hintergrund des im Verein „Bürger für Bürger“ verankerten Rückgratorganisation mit ihren vielen Angeboten, besteht eine tolle Grundlage um die großen Herausforderungen zu meistern. Bürgerbeteiligung und Dorfgemeinschaft sind zentrale Handlungsfelder wenn sich die Frage stellt: Wie geht es weiter?
 

Einladung zur Waldrevierbegehung am 26.Januar 2018
Ortsgemeinderat  und interessierte Bürgerinnen und Bürger werden hiermit zur  Revierbegehung mit dem Förster eingeladen. Wir treffen uns um 15.00 Uhr  am Bürgerhaus.
Themen:  Aufforstungsflächen nach der Borkenkäferkalamität und dem anschl.  Windwurf mit der daraus resultierenden Wegeinstandsetzung im Bereich der  „Braunebach“ und an der Schutzhütte, Weihnachtsbaumaufforstung und die  Brennholzwerbung.

Bürgerhaus:
Reservierungen für die Nutzung des Bürgerhauses
Zum  wiederholten Male wird darauf hingewiesen das Mietanfragen für das  Bürgerhaus grundsätzlich und ausschließlich nur noch in schriftlicher  Form entgegengenommen werden. Dabei sind der exakte Zeitraum mit dem  Einrichtungs- und Aufräumtag sowie die genutzten Räumlichkeiten  anzugeben. Diese Regelung gilt auch für Mückelner! Die aktuell bereits  feststehende Belegung des Bürgerhauses kann auf der Internetseite der  Ortsgemeinde eingesehen werden.

Jugendforum
Am 25. Januar um 18.00 Uhr treffen sich die Jugendlichen mit dem Jugendpfleger der VG Daun zur Jahresplanung 2018  im Jugendraum um eine „Eventliste“ auszuarbeiten. Alle Mückelner Jugendlichen werden hiermit zur Teilnahme aufgerufen und eingeladen.

Dorfgemeinschaftstermine im Februar und März
Am  08.02.2018 ist  von einer Arbeitsgruppe der Weiberdonnerstag geplant.  Bitte hierzu die Veröffentlichung im Mitteilungsblatt beachten. Das  Seniorentreff-Heringsessen findet am 21. Februar ab 12.00 Uhr im  Bürgerhaus statt. Am 25. Februar hält der Musikverein seine  Generalversammlung ab. Der 03. März sollte für alle Mückelner, Jung und  Alt, zur Teilnahme am Spielenachmittag der Jugend AG genutzt werden. Am  21.März findet dann wieder der Seniorentreff statt.
Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung und eine Ehrenamtswürdigung
Auf dem Bild sehe Sie unsere Neubürger von Mückeln ab dem 1.1.2015
Bei dieser Feier wurde das Frauenteam vom Seniorenkaffee geehrt.
 
Neujahrsempfang der Ortsgemeinde
 
Der erstmals veranstaltete Neujahrsempfang der Ortsgemeinde Mückeln hat am 13.Januar 2018 im vollbesetzten großen Saal des Bürgerhauses stattgefunden. Eingeladen waren alle Mückelner Bürgerinnen und Bürger.  Ortsbürgermeister Erwin Steffes resümierte Eingangs der Veranstaltung über die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2017 wie u.a. die Zukunftskonferenz 2.0, den Dorfgemeinschaftstag und die Dorfkirmes mit dem 70. jährigen Jubiläum des Männergesangvereins.  Für das Jahr 2018 sprach er dann die wichtigsten Ereignisse wie z.B. den Familienabend der Dorfvereine, den Spielenachmittag der Jugend AG, den geplanten Dorfmarktplatz in der Dorfinnenentwicklung, das Erntedankfest und das Weihnachtskonzert an. Ganzjährig wird ein Schwerpunkt in der Förderung der Jugendarbeit liegen.  Die Projekttage der Arbeitsgruppen in die Entwicklung zu einem Resilienten Dorf Mückeln sind weitere Handlungsfelder im Leben der Dorfgemeinschaft. Die Umsetzung des Bebauungsplans „Ober Görgengarten“ soll bis Mitte des Jahres abgeschlossen werden.
 
Als ein Baustein der Sorgenden Gemeinschaft in unserem Dorf wurde eine Neubürgerbegrüßung eingeführt. Zwei eigens dazu gegründete Arbeitsgruppen hatten sich im Vorfeld der Veranstaltung damit befasst und den Tag geplant sowie eine Broschüre für die Neubürger angefertigt in der die wichtigsten Daten zu ihrem neuen Heimatdorf aufgezeigt wurden. Die Neubürgerbegrüßung ist für Mückeln sehr Bedeutsam weil in den letzten Jahren sehr viele Menschen nach Mückeln gekommen sind. Ohne den Zuzug dieser Menschen wäre Mückeln mit erheblichen Leerstand und den daraus resultierenden Problemen  belastet. Für die Dorfgemeinschaft bedeuten diese vielen neuen Mitbürger einen großen Gewinn. Fast alle Neubürger waren der Einladung gefolgt und wurden zum Kennenlernen einzeln vorgestellt. In kurzen Interviews wurden sie nach ihrer Herkunft gefragt und was sie bewogen hat gerade Mückeln zu kommen. Ihre Erwartungen an die Mückelner, was wir als Mückelner für sie tun können und die Bitte sich in der Dorfgemeinschaft zu engagieren, die Bürgerrechte wahr zu nehmen und die vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen waren weitere Themen. Als Menschen aus anderen Orten unseres Landes haben sie ganz bestimmt einen anderen Blick auf unser Dorf als die Alteingesessenen, das ist gut so, es wird uns gut tun. Wir Altmückelner sind froh dass sie zu uns gekommen sind, wir haben aber auch Erwartungen an sie. „Wer Mückelner werden will, der kann Mückelner werden“ das war das Motto nach der Zukunftskonferenz 2.0, nach diesem Grundsatz sollen die Altmückelner und die Neumückelner in der Zukunft die Dorfgemeinschaft gestalten. Wir wollen sie begeistern für unsere Dorfgemeinschaft, wir wollen sie teilhaben lassen am Dorfleben, wir wollen das sie sich wohlfühlen und letztendlich brauchen wir sie für die zahlreichen Vorhaben die uns das Leben in Mückeln erleichtern, sagte der Ortsbürgermeister bevor sie jeweils eine „Neubürger-Urkunde“ sowie die Dorfbroschüre erhielten.
 
Die Ehrenamtswürdigung war ein weiterer Höhepunkt des Tages. Ausgehend von der Überlegung dass sich in Mückeln viele Menschen durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit im aktiven Dorfgeschehen verdient machen, ist eine solche Würdigung ihres Engagements  mehr als gerechtfertigt. Es gibt selbstverständlich viele Bürgerinnen und Bürger die eine Ehrung für ihr Engagement verdient haben. Da eine solche Würdigung für das Jahr 2017 aber erstmalig eingeführt wurde fällt die Auswahl nicht leicht.  Diesmal wurde das Team der Frauen die den Seniorentreff betreuen  noch vom Ortsbürgermeister ausgesucht. Diese Frauen leisten seit Jahren einen Dienst im Sinne einer „Sorgenden Gemeinschaft“. Es soll nicht nur eine Würdigung ihrer Arbeit sein, sondern auch eine Motivation für andere sich an dieser wertvollen Arbeit zu beteiligen. In Anerkennung ihrer Verdienste für die Sorgende Gemeinschaft Mückeln und den Beitrag zu einem aktiven Dorfleben sollen sie, auch stellvertretend für alle  anderen ehrenamtlich Tätigen, geehrt werden. Sie erhalten eine Tasse mit der Aufschrift: „Dech kann ma joot jebrouchen“ und eine entsprechende Würdigungsurkunde. Ab dem nächsten Jahr werden die zu Ehrenden von der Dorfgemeinschaft ausgewählt.
Kinder Prinzessin Lena I.
      KV "Moareulen" Gillenfeld



Eltern: Manuela und Andreas Marten

Warum ich gerne Prinzessin sein will:
Das hat mir schon immer gefallen, als ich die Prinzessinnen in den Vorjahren gesehen habe. Ich finde das einfach schön!


Der Kinderkarneval findet am Samstag, den 27.01.2018 um 15:11 Uhr in Gillenfeld in der Mehrzweckhalle statt.
Bürgermeisterwahl VGV Daun - Wahlergebniss Mückeln
Wahlberechtigte% WahlbeteiligungJa- Stimmen% Ja-StimmenNein - Stimmen% Nein-Stimmen
17541,1 %6590,379,7%
Die Sternsinger von Mückeln
 
Einladung Neujahrsempfang

 
Die Ortsgemeinde veranstaltet am Samstag dem 13. Januar 2018 erstmals einen Neujahrsempfang mit Neubürgerbegrüßung und eine Ehrenamtswürdigung.
Die Veranstaltung findet im Bürgerhaus statt und beginnt um 18.00 Uhr.
 
Alle Mückelner Bürgerinnen und Bürger werden hiermit ganz herzlich eingeladen. Eine persönliche Einladung erhalten noch alle Neubürger die nach dem Stichtag 01.01.2015 nach Mückeln gekommenen sind. Wir wollen sie in der Veranstaltung in der Mückelner Dorfgemeinschaft offiziell begrüßen und aufnehmen. Eine besondere Einladung ergeht hiermit auch an die vielen ehrenamtlich Tätigen in unserem Dorf. Alle die in irgendeiner Weise einen Beitrag zum Dorfleben geleistet haben sollten sich angesprochen fühlen. Bitte kommen Sie möglichst alle zu diesem Empfang. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
 
 
 
Erwin Steffes
 
(Ortsbürgermeister)
Liebe Internet-Gäste,

wir wollen das Medium Internet gezielt dazu nutzen, um Ihnen möglichst viele Informationen in gebündelter Form über unsere Gemeinde Mückeln zu geben. Unsere Web-Seiten sollen Ihnen als Orientierung und als Wegweiser dienen. Selbstverständlich kann aber eine Homepage nicht alles Wissenswerte vollständig und lückenlos enthalten und leider auch nicht allen Wünschen und Ansprüchen in vollem Umfange gerecht werden. Durch regelmäßige Fortschreibungen und Ergänzungen möchten wir unsere Seiten aber immer möglichst aktuell halten.

Wir sind immer bestrebt, unsere Seiten noch attraktiver und informativer zu gestalten. Dazu sind wir auch auf unsere Homepage-Besucher angewiesen, von denen wir sehr gerne Anregungen und Ideen, aber auch Kritik annehmen. Als Ansprechpartner für die Internetseite betreffenden Angelegenheiten stehe ich Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 06574 – 90095 65 oder per email: klaus-botzet@t-online.de .


 
Gemeinde Mückeln, 54558 Mückeln
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü